Deutscher Vuizemeister 2015 A-Jugend

Deutscher Vizemeister trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Blomberg ein

Die weibliche A-Jugendmannschaft der HSG Blomberg-Lippe, als deutscher Vizemeister 2015, weilte am Dienstagabend mit Trainer und Betreuern auf Einladung des Bürgermeisters der Stadt Blomberg im Rathaus.
Nach der Begrüssung durch Klaus Geise, trug sich die erfolgreiche Mannschaft in das Goldene Buch der Stadt Blomberg ein.
Für Trainer André Fuhr war dies bereits der achte Eintrag ins Goldene Buch in den letzten 10 Jahren, der auf Grund einer deutschen Meisterschaft oder Vizemeisterschaft mit einer A-Jugendmannschaft erfolgte.

Luisa Knippert wirft Leverkusen zum dritten Mal in Folge zur Deutschen Meisterschaft

Der TSV Bayer Leverkusen ist zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister in der A-Jugend: Gegen die HSG Blomberg-Lippe setzte sich der Bundesliganachwuchs der Elfen jedoch erst im Siebenmeterwerfen durch. Nach 60 Minuten stand es 25:25 und auch nach den regulären fünf Siebenmeterschützinnen war noch kein Sieger ermittelt. So ging es im Duell “Eins gegen Eins” weiter – bis Luisa Knippert nach einem Fehlwurf der Blombergerinnen die Nerven behielt und Leverkusen zum 33:32-Sieg warf. Weiterlesen

HSG unterliegt Leverkusen nach 7m-Werfen

Bayer Leverkusen – HSG Blomberg-Lippe 25:25 (11:11) 33:32

Eine phantastische Leistung der HSG Blomberg-Lippe im Endspiel um die deutsche Meisterschaft gegen den Titelverteidiger aus Leverkusen war leider nicht vom Erfolg gekrönt.
Nach dem 25:25 Endstand nach 60 Minuten waren viele 7m notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Am Ende hatten die Mädels aus Leverkusen das Glück auf ihrer Seite und sind deutscher Meister der weiblichen A-Jugend.

Für die HSG trafen: Gordana Mitrovic (11/3), Leoni Oehme (6), Nele Franz (4), Alicia Stolle (3) Kaja Ziegenbein (1).

Showdown in der Sporthalle Hamburg

HSG-A-Mädels spielen heute um 15.00 Uhr im Finale um die Deutsche Meisterschaft

Sie stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft

Sie stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft

Wenn heute die Nationalhymne erklingt und die Schützlinge von Trainer André Fuhr und Co-Trainer Björn Piontek auf dem Parkett stehen, werden sie alles daran setzen, um die Deutsche Meisterschaft ins Lipperland zu holen.

Ihnen steht im Finale das Team vom TSV Bayer 04  Leverkusen gegenüber, das in den letzten beiden Jahren jeweils den Meistertitel errungen und im gestrigen Halbfinale einen deutlichen Sieg gegen den TV Aldekerk eingefahren hat. Das im Vergleich junge Team aus der Nelkenstadt wird natürlich nichts unversucht lassen, alles in die Waagschale werfen und den Schwung und den unbedingten Siegeswillen aus dem gestrigen Sieg über den Buxtehuder SV mitnehmen, um am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Unterstützt werden die HSG-Mädels auf der Tribüne von den mitgereisten Familien und den treuen Blomberger Handballfans. Zum heutigen Finaltag werden noch weitere Fans aus dem Lipperland erwartet.

Aber auch die Daheimgebliebenen werden durch Mitfiebern und kollektives Daumendrücken den Mädels den notwendigen Rückhalt für das “Unternehmen Deutsche Meisterschaft” geben.

Also gehen wir es an!