Saisonstart greifbar nahe

HSG-Reserve mit Spiel gegen MTV Rohrsen vor dem Auftakt in Osterode

Neuzugänge HSG II 2014-2015, Foto: LZ/Andre Gallisch

Neuzugänge HSG II 2014-2015, Foto: LZ/Andre Gallisch

Noch eine Woche, dann beginnt für das Team von Neu-Trainerin Barbara Hetmanek der Liga-Alltag in der 3. Liga Ost der Frauen mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Osterode-Harz (Sonntag, 7. September,16.30 Uhr).

Das nebenstehende Foto zeigt hinten von links Trainerin Barbara Hetmanek mit den Neuzugängen Leoni Oehme, Gina Brinkmann, Kaja Bockholdt, Kim-Lara Haudrup, Zeliha Puls, Co-Trainerin Stefanie Schriever, Kaja Ziegenbein und vorn von links die Torhüterinnen Lisa Picherer und Lorena Jackstadt.

Nach einem guten zweiten Platz beim Bankverein-Cup in Bebra am Wochenende 23./24. August ist Barbara Hetmanek zuversichtlich im Hinblick auf den Saisonstart: „Wir sind gut gerüstet für die ersten Aufgaben. Wir haben gut gearbeitet in den vergangenen Wochen. Durch die vielen Neuzugänge habe ich eine komplett neu aufgestellte Mannschaft. Da können noch nicht alle Abläufe perfekt sein. Aber die Feinabstimmung wird mit jedem Training besser. Ich bin sicher, dass wir in der Liga eine gute Rolle spielen werden“.

Und wer unsere “jungen Wilden” vor dem Saisonstart noch einmal auf dem Parkett sehen möchte hat dazu Gelegenheit, denn:

am Dienstag, 2. September, kommt es um 20.00 Uhr an der Ulmenallee im letzten Vorbereitungsspiel zum Vergleich mit dem Nachbarn aus Rohrsen. Der Eintritt ist frei.
Zum ersten Heimspiel empfängt die HSG-Reserve am Sonntag, den 14. September, um 17.00 Uhr den HSV Minden-Nord.

Schlussakkord für die HSG-Internatlerinnen nach dem Abitur

André Fuhr besucht den Abi-Ball des Hermann-Vöchting-Gymnasiums

Das neue Schuljahr hat begonnen. Das bedeutet auch wieder einen Wechsel bei den Mädels des HSG-Handballinternats. Denn mit dem Schulabschluss endet auch die Internatszeit.

Traditionell enden die Abiturfeierlichkeiten des Hermann-Vöchting-Gymnasiums mit dem offiziellen Abi-Ball, der in diesem Jahr in Nieheim stattfand. Chefcoach und Sportdirektor André Fuhr folgte wiederum gern der Einladung, um mit den Internatlerinnen, aber auch mit den HSG-Spielern und –Spielerinnen aus der Region ihren Schulabschluss in angenehmer Atmosphäre und in fröhlicher Runde zu feiern.

Andre Abi 2014Denn bei allen sehr erfreulichen sportlichen Erfolgen, auf denen oft der Fokus der Öffentlichkeit liegt, hat die schulische Ausbildung im HSG-Handballinternat absolute Priorität. Die Internatsverantwortlichen nehmen damit ihre große Verantwortung für die Grundlage der beruflichen und persönlichen Entwicklung der Internatsmädels in ihrer dafür entscheidenden Entwicklungsphase wahr und sehr ernst.

Das Foto zeigt André Fuhr umringt von den HSG-Internatlerinnen (von links) Henriette Pfeffer, Sabrina Romeike, Larissa Petersen und Patricia Haider,          Foto: Fotografie Petkau, Kalletal

Weiterlesen

Zusätzlicher SR-Anwärterlehrgang des Handballkreises Lippe

Liebe Handballfreunde,

wie auf dem Vereinsinfotag am 25.08.2014 besprochen wurde, soll auf Wunsch der Vereine noch ein zusätzlicher SR-Anwärterlehrgang durchgeführt werden.

Geplant ist das Wochenende von Freitag den 10.10. bis Sonntag den 12.10.2014. Der Ort wird noch festgelegt. Mindestteilnehmerzahl 15.

Lehrgangszeiten: Freitag von 17:00 bis 21:00 Uhr

Samstag und Sonntag von 9:00 bis 19:00
Weiterlesen

»HSG goes School« in Schieder

Frei nach dem DHB-Motto »Handball goes School« war die HSG Blomberg-Lippe gestern in der Grundschule Schieder aktiv.

Trainer André Fuhr gestaltete gemeinsam mit Xenia Smits, Alicia Stolle, Leonie Limberg und Gisa Klaunig insgesamt vier Unterrichtsstunden für die beiden zweiten und dritten Klassen geleitet. Inhalte waren der spielerische Umgang mit dem Ball sowie Wurf- und Koordinations-Parcours.schieder1

»Man hat die Freude der Kinder an der Bewegung, aber auch große Unterschiede in ihren sportlichen Fähigkeiten gesehen«, ließ André Fuhr den Tag in Schieder Revue passieren und fügte an: »Ziel war es, die HSG Blomberg-Lippe und den Handball auch in Schieder bekannt zu machen. Es war unser Wunsch, die Kids für den Handball und Bewegung im Allgemeinen zu begeistern und ich glaube, dass uns das recht gut gelungen ist.«

Weiterlesen

Phoenix und HSG organisieren Handball-Camp

Unter dem Motto »Der große Wurf für Deine Zukunft« veranstalten Phoenix Contact und die HSG Blomberg-Lippe in den Herbstferien, vom 9. bis 11. Oktober, ein Handball-Camp. Angesprochen sind Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren, Anmeldeschluss ist der 22. September. An drei Tagen erleben die Jugendlichen intensives Training und alternative Sportarten mit den Bundesliga-Spielerinnen der HSG. Weiterlesen